Ausblick Herbst


Die Wundergugge ist in die Saison 2018/19 gestartet!

Wie immer haben wir am ersten Freitag nach den Schulsommerferien mit den Proben begonnen. Das heisst aber nicht, dass wir den ganzen Sommer auf der faulen Haut gelegen sind. Hinter den Kulissen wurde in mehreren Gruppen fleissig gearbeitet.

Zum einen sind die Arbeiten an unserem zukünftigen “Stammgoschdym“ sehr weit fortgeschritten und wir freuen uns schon jetzt darauf, wenn wir uns Euch damit präsentieren können!

Zum anderen arbeiten einige Mitglieder daran, unsere 20. Fasnacht zu einer etwas spezielleren Fasnacht zu machen.

Auch einige Aktivitäten im Herbst sind schon in Sicht. Neben fleissigem Proben gehen wir am 29. September auf den Herrebummel und lassen uns vom OK überraschen. Und am 27.Oktober steigt dann zum 6. Mal unser WuGu Fest in der Rätz-Stadt! Reserviert Euch schon jetzt dieses Datum. Die Gastguggen geben wir demnächst bekannt. Lasst Euch überraschen…

Auftritt 75. Geburtstag Heinz

 

Kaum sind wir in die Saison gestartet, stand am 19. August schon ein wichtiges Engagement des Vereinsjahres auf dem Programm. Wir waren eingeladen zum 75. Geburtstag von Heinz Hofmann auf der Halbinsel Au am Zürichsee. Wer bei der ersten Einladung vor fünf Jahren schon dabei war, wusste auf was er sich freuen konnte…


Die Anfahrt war etwas länger als wir von Auftritten in der Region gewohnt sind, deshalb stand uns an diesem Samstag ein Car zur Verfügung. Voll motiviert und guter Laune, machte sich die beinahe vollständige Wundergugge auf den Weg Richtung “verbotener Kanton“. Nach einer problemlosen Fahrt und einem kurzen Verpflegungsstopp auf der Raststätte, erreichten wir auch schon entspannt das Ziel.


Hier hatten wir nur kurz Zeit auszutreten (und ein Instrument aus den Ketten zu befreien…), dann ging es auch schon los mit dem ersten Ständeli beim Apéro auf der grossen Terasse. Man merkte, wie wichtig dieser Tag war. Jeder war voll konzentriert bei der Sache und dementsprechend tönte es auch und wir kamen gut beim Publikum an.
Wir wurden herzlich von den Gastgebern begrüsst und grosszügig zum Apéro eingeladen, wo wir uns nach einem zweiten Ständeli auf der schönen Terasse ausgiebig für den bevorstehenden Auftritt beim Abendessen im Saal erholen konnten.


Nach dem Auftritt vor den Gästen im Festsaal war die ganze Gugge eingeladen zu einem feinen Dreigangmenü. So grosszügig verköstigt und die durstigen Kehlen gestillt, machten wir uns erst nach dem Eindunkeln langsam wieder ans Verladen der Instrumente und nahmen die Heimfahrt nach Basel in Angriff.


Wir möchten uns auch an dieser Stelle nochmals herzlich bei Heinz bedanken, für die sehr grosszügige Einladung. Wir haben uns alle gefreut und waren sehr gerne dabei.


Auch einen Dank an die Mitglieder für die konzentrierte Arbeit, so dass wir kurz nach der Sommerpause schon einen anständigen “Sound“ hinbekommen haben!

 

Einige Fotos dazu findet Ihr in der Galerie.